Erdwärmeheizung: Alternative Energieversorgung mit Entwicklungspotential

Erdwärmeheizung:

Energieversorgung mit Entwicklungspotential

Erdwärmeheizungen nutzen die gespeicherte Wärme des Erdreichs. Die dafür benötigte Erdwärmepumpe entzieht dazu dem Erdreich Wärme und gibt diese auf einem entsprechend hohen Temperaturniveau wieder ab, so dass sie nun zur Wohnungsheizung und auch zur Warmwasserbereitung genutzt werden kann. Die Arbeitsweise einer Wärmepumpe entspricht dem eines Kühlschrankes mit umgekehrtem Vorzeichen in Bezug auf das Kühlen und das Heizen. Im Winter beträgt die Temperatur des Erdreichs unter der Frostgrenze etwa zehn Grad Celsius und ist nahezu konstant. Eine elektrische Wärmepumpe und ein Wasserkreislauf reichen aus, um diese Temperatur zum Heizen mit einer Erdwärmeheizung zu nutzen. Dieses System funktioniert im Sommer genau umgekehrt und sorgt für eine zuverlässige Wohnungskühlung. Die Erdwärmeheizung wird in diesem Fall zur Erdwärmekühlung.

Erdwärmeheizung:

Die Vorteile im Heiz- und Kühlbetrieb

Zu den großen Vorteilen der Erdwärmeheizung gehört der geringe Platzbedarf, denn es ist kein Lagerraum notwendig wie das bei Heizöl der Fall ist. Eine Erdwärmeheizung funktioniert vollkommen automatisch, ist wartungsarm und umweltfreundlich. Außerdem sind die Kosten für den Betrieb verhältnismäßig gering. Durch die Möglichkeit des Kühlens

steht gleichzeitig auch ohne Mehrkosten eine Raumkühlanlage für den Sommer zur Verfügung. Auch wenn sie nicht in der Lage ist, eine Klimaanlage zu ersetzen, kann sie aber den Raum schon um einige Grad herunterkühlen und so für ein angenehmeres Wohnklima sorgen.

Die Kosten stets im Zusammenhang betrachten

Eine Erdwärmeheizung ist in der Anschaffung recht kostenintensiv, die Preise sind wesentlich höher als bei einer gebräuchlichen Gasheizung. Allerdings sind die Kosten stets im Zusammenhang mit den zukünftig niedrigeren Betriebs- und Heizkosten zu betrachten. Auch entstehen keine Nebenkosten für Schornsteinfeger, Messungen und Wartungen. Schließlich belohnt auch der Staat das Betreiben einer Erdwärmeheizung mit entsprechenden Fördermitteln.

Erdwärmepumpe, Wärmepumpe, Heizung, heizen, Kosten, Fördermittel, Heizkosten, Betriebskosten

Erdwärmeheizung